12. Dezember 2020

Arbeitskreis Junge Selbsthilfe NRW

Am 12.12.20 gibt es ein weiteres Treffen des Arbeitskreis Junge Selbsthilfe Nordrhein-Westfalen. Die Veranstaltung richtet sich an Junge Selbsthilfe-Engagierte Gruppen, Kontaktstellen und Selbsthilfeverbänden in NRW im Alter zwischen 18 und 35 Jahren.

Das Thema diesmal ist: „Wie war 2020? – Wie organisieren wir den AK Junge Selbsthilfe NRW?“

Das Treffen findet am 12.12. von 11 bis 17 Uhr in der Selbsthilfe-Kontaktstelle „Städteregion Aachen“, Petersstraße 21-25, 52062 Aachen statt. Bei Interesse bitte bei Nathalie.Wiemann@koskon.de melden.

Achtung: Ggf. findet die Veranstaltung als Videokonferenz statt. Dazu bitte ebenfalls unter der genannten E-Mail-Adresse nachfragen.

Die Ziele des Arbeitskreises sind, die junge Selbsthilfe in NRW zusammen zu bewegen (z.B. durch ein noch verbessertes Networking und Austausch), sicherzustellen, dass die Bedürfnisse junger Selbsthilfeaktiver mit Unterstützung anderer landesweiten Selbsthilfe-Arbeitskreise gehört und umgesetzt werden (z.B. eine Stimme der Selbsthilfe- und Bildungslandschaft in NRW geben) und der jungen Selbsthilfe ein Gesicht zu geben (z.B. über Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeitskampagnen wie Veranstaltungen, Events oder Messen).

Bereits aktiv sind Gruppen/ Verbände zum Thema Epilepsie, Schilddrüsenerkrankung, Myasthenie, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, Morbus Bechterew, Aphasie, Psychische Erkrankungen oder Suchterkrankungen und die Selbsthilfekontaktstellen aus Düsseldorf, Essen, Kreis Lippe, Oberhausen, Duisburg, Mettmann, Paderborn und Unna.