Berlin: 21.-22.3.2023

Kongress Armut und Gesundheit

Der Kongress Armut und Gesundheit schafft seit 1995 ein kontinuierliches Problembewusstsein für gesundheitliche Ungleichheit in Deutschland.

An vier Veranstaltungstagen tauschen sich Akteur*innen aus Politik, Wissenschaft, Gesundheitswesen, Praxis und Selbsthilfe zu Themen gesundheitlicher Ungleichheit aus. Aktuelle Forschungsergebnisse werden ebenso diskutiert und vertieft wie neue Strategien, Lösungsansätze und Erfahrungen.

Am 7.3.2023 beteiligt sich die NAKOS mit einem Vortrag zum Thema „Gemeinschaftliche Selbsthilfe gestaltet Zukunft „, in dem es unter anderem auch um die Junge Selbsthilfe gehen wird.

Hier findest du nähere Informationen.

Hier geht es direkt zum Programm 2023.